Dessert

Quitten-Mousse

Sie sind ein hartes Stück Arbeit und werden gerne unterschätzt. Aus Quitten lässt sich nämlich mehr machen als Konfis und Gelées. Zum Beispiel ein herbstliches Dessert in Form einer luftigen Crème.

Zutaten für 4 Personen

500 g Quitten
1.5 dl Quittenlikör z.B. von der Schnapsbrennerei Gabathuler
2 EL Zucker, gehäuft
1 Päckchen Bourbon-Vanillezucker
1 Prise gemahlenen Zimt

1 dl Rahm
100 g Nature-Joghurt z.B. von der Milchmanufaktur Einsiedeln

Goldmelissen-Blüten z.B. von den Toggenburger Kräuterfrauen

Zubereitung

Die Quitten mit einem Tuch abreiben, schälen, vierteln, das Kerngehäuse entfernen und die Früchte in Schnitze schneiden.

Die Schnitze mit Quittenlikör, Zucker, Vanillezucker und Zimt in eine Pfanne geben, aufkochen und zugedeckt auf kleinem Feuer weich garen.

Die Quitten mitsamt Sud fein pürieren. Mus auskühlen lassen.

Den Rahm steif schlagen. Das Joghurt glattrühren und unter den Schlagrahm ziehen. Das Quittenmus ebenfalls sachte unterrühren. Die Crème in Dessertschalen verteilen und mit Goldmelissen-Blüten garnieren.