Hauptgang

Vacherin mit Rösti-Tätschli

Warum nicht mal etwas anderes als Fondue und Raclette? Dieser zart schmelzende Vacherin aus dem Ofen mit knusprigen Rösti-Tätschli ist genau das richtige für kalte Wintertage.

Zutaten für 4 Personen

1 Stück Vacherin Mont d'Or in der Holzschachtel (ca. 600-800 g)
2 Knoblauchzehen
2 EL Weisswein, trocken

500g rohe Bergkartoffel aus Filisur, gerieben (z.B. die Sorte Erdgold)
1 Frühlingszwiebel, fein gehackt
1 Knoblauchzehe, gepresst
Pfeffer, Salz
etwas Mehl
Butter zum Braten

Zubereitung

Den Ofen auf 200 Grad vorheizen. Deckel oder Plastikverpackung von der Holzschachtel entfernen, den Vacherin aber in der Schachtel belassen. Die Holzschachtel mit Alufolie umwickeln, aber oben offen lassen.

Den Käse mit einer Gabel regelmässig einstechen. Nach Belieben ein bis zwei geschälte Knoblauchzehen in den Käse stecken. Den Weisswein über den Vacherin giessen.

Den Vacherin im 200 Grad heissen Ofen in der Mitte 25 Minuten schmelzen lassen.

Für die Rösti-Tätschli die geriebenen und leicht gesalzenen Kartoffeln mit der gehackten Frühlingszwiebel und dem gepressten Knoblauch gut vermischen. Buletten formen, im Mehl wenden und in der Butter schön goldig braten.

Geschmolzenen Vacherin mit einem Löffel auf die Rösttätschli geben, mit Pfeffer würzen und geniessen.